Ariana Grande wurde beschuldigt, die japanische Kultur mit ihrem Dankeschön angeeignet zu haben

Von '7 Ringen' zu ihrem neuen Tattoo ist dies nicht das erste Mal, dass Ariana Grande zur kulturellen Aneignung aufgerufen wurde ...



Es ist schwer, sich einen Popstar vorzustellen, der im Moment erfolgreicher ist als Ariana Grande. Im Laufe des vergangenen Jahres hat sie sich von einem der vielversprechendsten Popstars zu einem der größten Künstler der Welt entwickelt. Von 'keine Tränen mehr zu weinen' bis zu '7 Ringen' hat Ariana internationale Charts und gebrochene Weltrekorde angeführt. Sie ist nicht aufzuhalten und es ist eine Freude zu sehen, wie sie immer stärker wird.

Ariana ist jedoch nicht kontrovers. Erst kürzlich geriet sie wegen einer 'rassenunempfindlichen' Instagram-Story unter Beschuss und wurde beschuldigt, in ihrem '7-Ringe' -Video eine 'blakzente' und schwarze Kultur angeeignet zu haben. Um das Ganze abzurunden, beschuldigen Fans des 25-jährigen Stars Ariana, die japanische Kultur mit ihrem brandneuen Merch, '7 Rings' und in der Vielen Dank, als nächstes Ära im Allgemeinen.







Übernimmt Ariana Grande die japanische Kultur?




Ariana Grande im Video '7 Ringe' und ihr 'Danke, nächstes' Merch. Bild: YouTube // Universal Music

Jeder, der Ariana in letzter Zeit folgt, wird bemerkt haben, dass sie begonnen hat, japanische Schriftzeichen in ihren Kunstwerken zu verwenden. Begonnen hat es mit 'Imagine' und dann mit zusätzlichen expliziten Aufklebern auf ihrer '7-Ringe'-Kunst und ihrer Vielen Dank, als nächstes Album-Cover. Nicht nur das, sondern das '7 Ringe'-Video ist voller japanischer Bilder. Ari hat ein falsch übersetztes japanisches Tattoo und verkauft jetzt japanisches Merch.

Bei dem fraglichen Merch handelt es sich um ein Sweatshirt mit der Aufschrift '(Arigato)' und der japanischen Bezeichnung 'Danke'. Der Merch ist ohne Zweifel ein Hinweis auf Vielen Dank, als nächstes selbst. Wenn man bedenkt, dass Ariana keine Japanerin ist und offenbar nur aus ästhetischen Gründen Japanisch verwendet, werfen die Leute ihr kulturelle Aneignung vor, genau wie bei '7 Ringen', ihrem Tattoo und ihrem Albumcover.





Hier nur einige der Kritikpunkte.

Ich liebe Ariana. Ich tue es. Versteh mich nicht falsch. Aber diese ganze 'japanische Ästhetik', die sie vorhat, ist ... fragwürdig. Ich verstehe, dass sie die Sprache kennt / gelernt hat, aber ... hm. Verkaufen Sie ein überteuertes Sweatshirt mit einem gemeinsamen Satz, den Sie überall online finden können?

- luce (@taemyns) 29. Januar 2019

SCHLAGTE SIE ARIGATOU WIRKLICH NUR AUF EIN GRAUES SWEATSHIRT UND VERSUCHTE, ES MIT IHREM ALBUM ZU VERBINDEN? pic.twitter.com/EB6PRUrqqR

Megan dich Hengst Schuhgröße
-luc (@oujisamas) 29. Januar 2019

die neueste ariana grande merch ist lookin good pic.twitter.com/WCcjAI9gXK

- femboi cards (@tupacminecraft) 30. Januar 2019

Ich habe Ariana in der Vergangenheit unterstützt, aber da sie in diesem Teil ihrer Karriere immer wieder japanische Kultur als Accessoire einsetzt, bin ich vorsichtig, sie jetzt https://t.co/jjLknlRVB5 zu unterstützen

-? Bernsteinleigh? (@mbrleigh) 22. Januar 2019

ariana stans: ariana schätzt die japanische sprache und kultur sehr und studiert sie seit jahren
ariana: bekommt eine tätowierung mit grillen anstelle von 7 ringen

-morgi 22 (@renminluvr) 30. Januar 2019

ariana: verwendet japanische und ostasiatische kultur als ästhetik
Karma in Form eines Tattoos: pic.twitter.com/482Ps0YKzK

- Freude? (@byuljoonie) 30. Januar 2019

keine bittere asiatin sein (ich liebe ariana, hier geht es nicht um sie, sondern um den gp)

Aber Ariana kann einen Song mit japanischer Ästhetik veröffentlichen und es wird ein Hit, dennoch sind asiatische Künstler, die in ihrer Muttersprache singen, so viel Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ausgesetzt. Ich bin einfach so müde davon

- Yoongles. (@bxngtxneun) 21. Januar 2019

ariana, die japanisch für die ästhetik in 7 ringen verwendet, ist das äquivalent von weißem uwu twitter, das seinen namen auf japanisch schreibt und in seiner biografie ok ist, weil sie hiragana lesen können

- (@topgirI) 21. Januar 2019

Wir haben keinen Zweifel daran, dass Ariana mit japanischer Ästhetik in ihrer Kunst überhaupt nichts Böses meint (Ariana hat in der Vergangenheit mehrfach gesagt, dass sie die japanische Kultur liebt und sogar Japanisch spricht), aber die Gegenreaktion ist verständlich. Es gibt eine feine Grenze zwischen kultureller Aneignung und Wertschätzung und Ariana könnte sie überschreiten.

Hoffentlich geht Ariana bald auf die Vorwürfe der kulturellen Aneignung ein und achtet darauf, in Zukunft vorsichtiger zu sein.





Was denkst du? Ist Ariana Grande im Unrecht?



Top Artikel






Kategorie

Autotelefon-Lager

Künstler

Vodafone Uk

Beyonce

Troye Sivan

Quiz

Harpercollins

Tv & Film

Einundzwanzig Piloten

Demi Lovato


Beliebte Beiträge