Beyonce verklagt wegen angeblichen Diebstahls von Musik von ungarischer Volkssängerin

Robably nicht wahr!



Beyonce kann in ein bisschen heißem Wasser (oder zumindest lauwarmem Wasser) sein, weil ein neuer Rechtsstreit behauptet, der Sänger habe Musik von einem ungarischen Volkssänger gestohlen. Monika Miczura Juhasz verklagt Beyonce Knowles wegen Behauptungen, dass das exotisch klingende Intro zu 'Drunk In Love' tatsächlich eine abgeänderte Version eines Songs ist, den sie 1995 gesungen hat.

Frau Juhasz behauptet nicht nur, dass Beyonce 'ihre Stimme gestohlen hat', sie besteht auch darauf, dass Beyonce 1995 (als sie 14 Jahre alt war) den Gesang live aufgenommen und diese Audioaufnahme für 18 Jahre gespeichert hat, damit sie sie verwenden kann es für einen Song auf einem Album im Jahr 2013.



Pfeffer und Tony Stark



Obwohl es nicht völlig unbegreiflich wäre, wenn jemand im Produktionsteam von Beyonce die Probe gefunden und rechtswidrig verwendet hätte. Ein junges Mädchen plante, Sie aufzunehmen, damit sie Ihre Stimme fast 20 Jahre später im Vorgriff auf eine große internationale Popkarriere verwenden könne ist ein bisschen viel.

Eine ähnliche Klage wurde letzten Monat von einer Sängerin vorgebracht, die behauptete, sie habe 'XO' geschrieben und Knowles habe es ihr gestohlen.

wer spielte kylo ren

Vergleichen Sie die folgenden Tracks und entscheiden Sie selbst, ob Beyonce Ando Droms 1995er Hit 'Bajba, Bajba' verfälscht hat.

gefangen (Film 2016)



Top Artikel






Kategorie

  • Kleine Mischung
  • Itv
  • Taylor Swift
  • Wiedergabelisten
  • Nachrichten
  • Internet

  • Beliebte Beiträge