Können wir aufhören zu sagen, dass Nick Jonas eine schwule Ikone ist?

Sehen schwule Leute Nick Jonas tatsächlich als eine schwule Ikone?



An manchen Tagen kann ich gerne eine sensationelle Schlagzeile über einen Popstar ertragen (ich bin sicher, ich habe selbst ein paar geschrieben), aber wenn unverhüllte Lügen wie Wahrheiten ausgesprochen werden, muss man das Larry Stylinson-Loch verlassen, in dem man vegetiert hat und Stellung beziehen. Und heute war einer dieser Tage.






giphy.com

Der beleidigende Punkt, der mich veranlasste, den sprichwörtlichen Tee auszuspucken, war ein Artikel über Nick Jonas, der mit der Überschrift 'Nick Jonas macht sich auf über das Sein einer schwulen Ikone und seiner allerersten Sexszene' auf.

Lassen Sie uns einen Moment darüber nachdenken. Wenn ich an 'schwule Ikonen' denke, denke ich an a) jemanden, der schwul ist, oder b) jemanden, der seit langer Zeit viel für LGBTQ + getan hat oder eine große schwule Fangemeinde hat.

Erfüllt Nick Jonas eines dieser Kriterien? (Zugegeben, es ist meine eigene und es ist nicht so, als gäbe es eine wissenschaftliche Formel, aber es ist auch nicht gerade ein wilder Stich in die Dunkelheit). Die Antwort ist...

Bradley Smith Schauspieler




giphy.com

Jedoch, OUT Magazine hatte eine ganz andere Definition, als sie ihn als solchen nannten. Ihre Definition verlangte nicht viel mehr, als 'unsere Social-Media-Feeds mit all diesen sexy Fotos zu verstopfen' und eine schwule Figur in einem Film zu spielen. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Rolle in einem B-Movie zu spielen, um sich den Größen anzuschließen. Wer wusste?

Um Nick gegenüber fair zu sein, hat er sich von diesen Behauptungen distanziert. Aber die Anschuldigungen der Schwulenhetze (die Verwendung einer falschen homoerotischen Erzählung in den Medien, um liberalere und seltsamere Zuschauer anzulocken) sind weniger schwer abzuschütteln. In einem kürzlich geführten Interview behauptete Nick, er habe 'technisch' schwulen Sex mit einem Kerl gehabt. Wie? Weil er natürlich eine schwule Sexszene in seinem Film hatte.

Ich und viele andere schäumten am Mund, als wir dieses Zitat lasen. Und nicht in guter Weise ...

HÖREN SIE AUF, DIE GAYS NICK JONAS ZU KÖDERN.

AUCH SIE HABEN TECHNISCH KEINEN GAY SEX, BIS SIE ES MIT MIR HATTEN, SO ... pic.twitter.com/w9A49p1Q3t

- David Morgan (@thisisdavid), 30. Mai 2016

Liebe schwule Medien ... Die schwule Kultur hat mehr zu bieten als Nick Jonas. Sag es mit mir. Die schwule Kultur hat mehr zu bieten als Nick Jonas #GayMediaSoWhite

- Viktor T. (@ wondermann5), 31. Mai 2016

Man muss wirklich aufhören, Nick Jonas als schwule Ikone zu bezeichnen, er ist weder schwul noch ein weiblicher Popstar

- Nick Neuharth (@NickNeuharth), 19. Mai 2016

Nick Jonas sagt in der heutigen Ausgabe von Gay Baiting, er sei 'technisch' hatte schwulen Sex. Stört mich nicht, wenn ich die Augen verdrehe.

- Jared Gelman (@JaredGelman), 2. Juni 2016

Das Problem ist das Folgende: Indem wir Nick Jonas als schwule Ikone bezeichnen, lenken wir die Aufmerksamkeit eher auf ihn (einen cis-weißen heterosexuellen Mann) als auf tatsächliche LGBTQ + -Personen. Es lenkt von Leuten ab, die tatsächlich der LGBTQ + -Community dienen, entfernt aber auch LGBTQ + -Stars, die es bereits wesentlich schwerer haben, in den Mainstream einzudringen als ihre direkten Kollegen (insbesondere, wenn sie nicht weiß sind, siehe Mykki Blanco #GayMediaSoWhite zur weiteren Lektüre).

Stellen Sie sich vor, die Kolumne, in der Nick Jonas als 'schwule Ikone' gelobt wird, würde stattdessen dazu verwendet, LGBTQ + -Künstler zu promoten. Es ist schwer genug für queere Künstler, die Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie verdienen. Lassen Sie uns die Sache nicht noch schlimmer machen, aber den reinen Beefcakes einen Status geben, auf den sie keinen legitimen Anspruch haben (und den sie sich selbst nicht einmal eingestehen!)




giphy.com



Top Artikel






Kategorie

Netflix

Popbuzz Präsentiert

Eigenschaften

Cardi B

Ariana Grande

Rihanna

Über Uns

Hayley Kiyoko

Tanz Einfach

Paramore


Beliebte Beiträge