Cardi B schlägt wegen Transphobie und Homophobie zurück

ardi B veröffentlichte diese Woche eine langwierige Twitter-Widerlegung, nachdem ihm Transphobie und Homophobie vorgeworfen wurden.



Cardi B hat sich erneut öffentlich mit Vorwürfen von Transphobie und Homophobie befasst. Gestern (1. Oktober) antwortete die 'I Like It' -Sängerin in einer Reihe von jetzt gelöschten Posts auf Tweets, in denen sie beschuldigt wurde, transphobisch zu sein und nur Menschen in der LGBTQ + -Community zu unterstützen, weil sie sie 'braucht', um sie zu stylen. Cardi bestritt, homophob zu sein, und erklärte, sie betrachte sich als Teil der LGBTQ + -Community.

WEITERLESEN: Cardi B wird wegen 'fatphobic' -Kommentaren in Richtung Internet-Troll gezogen

'Ich bin nicht transphobisch. Du liebst es, das zu ziehen. Habe ich in der Vergangenheit einige Anmerkungen gemacht, dass ich mich für JA entschuldigt habe? Ich stamme aus einer Gegend, in der die Menschen sich verhalten haben, sodass wir möglicherweise nicht wissen, was andere beleidigt, oder nicht, dass ich weder eine Transsexuelle noch jemanden von LGBT missachtet habe “, twitterte der Rapper.




Music Midtown 2019 - Tag 1. Bild: Getty

Letztes Jahr riefen die Fans Cardi an, nachdem ein transphobes Mem auf ihrer offiziellen Facebook-Seite veröffentlicht worden war. Zu der Zeit bestritt sie, die Beiträge selbst verfasst zu haben. Zuvor entschuldigte sich Cardi für die Verwendung des T-Bogens und erklärte, dass sie sich nicht bewusst war, dass die Verwendung anstößig war.

neueste Punksongs

Als ein anderer Twitter-Nutzer behauptete, Cardi unterstütze nur die LGBTQ + -Community, weil sie sie für das Styling 'benötigt', klatschte Cardi zurück.

„Übrigens, meine Schwester ist schwul! Meine besten Freunde sind schwule Butch-Frauen, ich bin ganz bisexuell, also redest du, “antwortete Cardi. Cardi hat in der Vergangenheit davon gesprochen, von Frauen angezogen zu sein, und letztes Jahr enthüllt, dass sie viele 'Erfahrungen mit anderen Frauen' gemacht hatte.

. @ iamCardiB klatscht zurück und bekräftigt, dass sie nicht transphobisch ist, aber die LGBTQ-Community voll und ganz unterstützt. pic.twitter.com/nIlEopsiTu

- Music News Facts (@musicnewsfact) 1. Oktober 2019

Cardi löschte bald die Tweets, aber viele Leute hatten die Screenshots bereits aufgenommen.

Cardi verteidigte zuvor ihren Ehemann Offset wegen Vorwürfen der Homophobie. In einer kontroversen Lyrik von 'Boss Life' mit YFN Lucci erklärte Offset 'Ich schwinge nicht mit Queers'. Offset wurde für die Lyrik kritisiert, was Cardi veranlasste, ihn zu verteidigen.

»Ich werde nicht zulassen, dass ihn jemand als homophob bezeichnet, wenn ich weiß, dass er es nicht ist«, sagte Cardi zu der Zeit.

»Ich sage das, weil ich ihn bei Schwulen sehe, und er behandelt sie mit dem gleichen Respekt, den er mit allen Menschen hat. Er fühlt sich nie unwohl und es ist ihm einfach egal. '

Cardi nimmt derzeit an der Modewoche in Europa teil, wo sie noch mehr Kontroversen auslöste, nachdem sie in Frankreich einen Niqab getragen hatte, in dem muslimischen Frauen das Tragen religiöser Kleidung verboten ist.



Top Artikel






Kategorie

5Sos

Hayley Kiyoko

Schlechte Nachbarn 2

Öffentliche Gesundheit England

Travis Scott

Clearasil

Nhs-Blut Und Transplantation

Beyonce

Rezension

Zayn


Beliebte Beiträge