Diaz hält die Ehe für überholt

Die Schauspielerin glaubt nicht daran, ihr 'ganzes Leben' mit einer Person zu teilen.

Cameron Diaz, Star von Charlie's Angels, glaubt, dass Ehe und Monogamie veraltete Konzepte sind.





Die 37-jährige Schauspielerin ist derzeit romantisch mit dem Baseballspieler Alex 'A-Rod' Rodriguez verbunden, glaubt aber nicht daran, das Leben ihr ganzes Leben mit einer Person zu teilen, berichtete Contactmusic.

Beziehungen können zwei, fünf oder 20 Jahre dauern. Ich glaube jedoch nicht daran, Ihr Bett Ihr ganzes Leben mit derselben Person zu teilen. Das mag für manche Realität sein, aber für mich sicherlich nicht, sagt sie.



Diaz, die romantische Beziehungen mit einer Reihe von Männern wie Justin Timberlake, Matt Dillon und Jared Leto hatte, glaubt, dass die Idee, das ganze Leben mit einem Partner zu verbringen, obsolet ist.

Die Schauspielerin verdirbt auch die Gesellschaft, weil sie Druck auf Menschen ausübt, zu heiraten, und propagiert das normale Alleinsein. Du findest wahre Liebe nicht, sie findet dich. Irgendwo da draußen gibt es jemanden, mit dem du deine Liebe teilen kannst. Unsere Gesellschaft versucht uns glauben zu machen, dass Sie mit 18 bereit für die Liebe sind, heiraten und den Rest Ihres Lebens mit demselben Mann verbringen müssen.

Das ist heutzutage nicht mehr optimal. Manche Leute finden ihre wahre Liebe mit 50 und mit der heutigen Lebenserwartung könnte man noch 50 Jahre mit dieser Person leben, sagte Diaz.



Stellen Sie sich vor, Sie müssten 20,30 oder sogar 50 Jahre mit demselben Mann schlafen. Wenn Sie nicht können, sollten Sie nicht dorthin gehen, fügte sie hinzu.

Top Artikel

Ihr Horoskop Für Morgen
















Kategorie


Beliebte Beiträge