Hat Snapchat die Musik dieses Künstlers gestohlen? Hören Sie sich beide an und urteilen Sie selbst

Anzeigennachrichten für Snapchat ...



Snapchat wurde von der britischen Künstlerin Kate Nash beschuldigt, einen Clip ihrer Musik ohne Erlaubnis verwendet zu haben, nachdem sie einen Filter verwendet hatte und dabei Musik entdeckt hatte, die einem ihrer eigenen Songs ähnelte.

gruselige abenteuer von sabrina gay

Der betreffende Filter wurde letzte Woche eingeführt und hat viele Ähnlichkeiten mit Kates Song 'Foundations'. Laut NME hat Kate auf ihrem Twitter ein Video geteilt, in dem es um die möglicherweise gestohlene Musik geht.



In dem Video sagt sie: 'Hey Snapchat, es ist Kate Nash. Ich kann Sie kaum über den Klang meines eigenen Songs hinweg hören, aber wo ist mein Gehaltsscheck?

Hallo @Snapchat Bezahlen Sie ppl für die Verwendung ihrer Arbeit? Ich bin jetzt seit 5 Jahren bei einem Plattenlabel. Ist das legal? Ich sollte PLS RETWEET pic.twitter.com/9qq9iKltFG bezahlt werden

- Kate Nash (@katenash) 17. Februar 2017

Hören Sie sich hier die 'Foundations' an, um die Songs zu vergleichen.

Halten Sie die Tür 3 Zoll offen

Kate hörte hier nicht auf. Sie ging dann mit einer längeren Nachricht für Snapchat zu Instagram. Sie schrieb:

'HI SNAPCHAT, es ist KATE NASH. Ich kann mich hier auf diesem Filter über MY OWN SONG FOUNDATIONS kaum hören. Du weißt es gut. Also, uhh, zeig mir den Geldkumpel ?! Ich bin seit 5 Jahren nicht mehr auf einem Plattenlabel und würde es wirklich begrüßen, wenn ich für die Verwendung meiner Arbeit von einem riesigen Konzern bezahlt werde !! '

Laut Google wurden Sie vor dem Börsengang im vergangenen Jahr auf 22 Milliarden Euro veranschlagt. Also Alter, wo ist mein Gehaltsscheck? Das ist ernsthaft enttäuschend und beschissen. Ein weiteres Beispiel für ein riesiges Unternehmen, das Künstler einsetzt, um Geld / für ein Bild / für ihre eigentliche Kunst zu verdienen und Künstler und ihre Gemeinschaft in keiner Weise unterstützt oder finanziert. So verhauen. Snapchat wirbelt über unabhängige Künstler. Fügen Sie sie der Liste hinzu. #katenash #foundations #snapchat #wtf '

Ein Beitrag geteilt von Kate Nash (@katenash) amFeb 17, 2017 um 9:16 PST

Hey violettes neues Album

Die Musik im Filter wurde inzwischen entfernt und Mashable meldet, dass Snapchat eine Musiklizenz eines Drittanbieters verwendet hat, der behauptet, die vollen Rechte für das Lied zu haben, was bedeuten würde, dass Snapchat hier möglicherweise nicht ganz schuld ist.



Ob Kate eine Entschädigung für die vielen Tausend Male erhält, die Menschen wahrscheinlich ihre Musik in der App verwendet hätten, ist noch offen. Das Lied im Snapchat - Filter ist fast identisch mit ihrem Lied 'Foundation', das 2007 in Großbritannien zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Es ist also durchaus möglich, dass die Schöpfer der Musik im Filter das kennen Lied. Wir werden Sie wissen lassen, wie dieser ausschwenkt.



Giphy

Top Artikel






Kategorie

Itv

Apple Music

Stil

Panik! In Der Disco

Rezension

Globale Auszeichnungen

Schönheit

Video

Quiz

Podcasts


Beliebte Beiträge