Fantastic Beasts 3 erhält offiziellen Titel, der an diesem Datum veröffentlicht wird

Fantastic Beasts, eine Serie mit fünf Filmen, ist Teil der Wizarding World, dem fiktiven Universum, das auch Harry-Potter-Filme, -Bücher und andere Medien umfasst.

Phantastische Tierwesen Die Geheimnisse von Dumbledore, Phantastische Tierwesen 3

Fantastic Beasts: The Secrets of Dumbledore erscheint am 15. April 2022. (Foto: Warner Bros)

Der dritte Film der Phantastische Tierwesen-Reihe hat seinen Titel. Der Film heißt Fantastic Beasts: The Secrets of Dumbledore. Das Erscheinungsdatum des Films wird nach oben verschoben. Es erscheint nun am 15. April 2022. Der Film ist eine Fortsetzung von Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen.



Verwandte lesen|Johnny Depp aus Fantastic Beasts-Franchise, nachdem er den Fall 'Wife Beater' verloren hat

Fantastic Beasts, eine Serie mit fünf Filmen, ist Teil der Wizarding World, dem fiktiven Universum, das auch Harry-Potter-Filme, -Bücher und andere Medien umfasst.

Andromeda-Stammfilm 2008

Es ist die Prequel-Serie und folgt Eddie Redmaynes Newt Scamander, einem Magizoologen, und einem jungen Albus Dumbledore, die es mit dessen ehemaligen Freund und heutigen Feind Gellert Grindelwald, dem Dunklen Lord, vor Voldemorts Aufstieg aufnehmen.



David Yates, ein Franchise-Veteran, der die letzten vier Harry-Potter-Filme und die beiden vorherigen Fantastic Beasts-Filme gedreht hat, kehrt zurück, um beim dritten Film Regie zu führen. JK Rowling, der Franchise-Schöpfer, schreibt das Drehbuch gemeinsam mit Steve Kloves.

In Die Geheimnisse von Dumbledore, Jude Law spielt die Rolle des jungen Dumbledore, des Schulleiters von Hogwarts in der Harry-Potter-Serie, der damals Professor für Verteidigung gegen die dunklen Künste der Schule war. Der Film spielt auch Katherine Waterston, Dan Fogler, Alison Sudol, Ezra Miller, Zoë Kravitz, Callum Turner, Claudia Kim, William Nadylam und Kevin Guthrie mit.

Pratyusha Banerjee und Rahul Raj

Die Rolle von Grindelwald wurde früher von Johnny Depp gespielt, aber nachdem der Schauspieler seinen Verleumdungsfall gegen die britische Zeitung The Sun verloren hatte, die ihn als 'Wife-Beater' bezeichnet hatte, entfernte Warner Bros Depp aus der Rolle. Mads Mikkelsen wird ihn in den letzten drei Filmen ersetzen.

Anfang dieses Jahres sagte Mikkelsen gegenüber Collider: Es interessiert niemanden, dass ich da reingehe und versuche, irgendetwas zu kopieren, das wäre sofort kreativer Selbstmord, besonders wenn es vorher und meisterhaft gemacht wurde.

Top Artikel






Kategorie

  • Tv & Film
  • Mode
  • Melanie Martinez
  • Vodafone Uk
  • Paramore
  • Wir Die Einhörner

  • Beliebte Beiträge