Gabby von Love Island hat ihrem verstorbenen Vater in der Villa auf subtile, aber liebevolle Weise Tribut gezollt

Das ist hinreißend.





Gabby Allen von Love Island hat während ihrer Zeit in der Love Island-Villa heimlich ihrem verstorbenen Vater Tribut gezollt.

Gabbys Vater ist leider vor vier Jahren an Hirntumor gestorben und sie erinnert sich an ihn, indem sie an den meisten Tagen in der Villa seine Sonnenbrille als „Glücksbringer“ trug.



> Fotos von The Throwback Love Island 2017-Teilnehmern, von denen sie sich wirklich wünschten, sie hätten gelöscht

Hier ist ein Schnappschuss von unserer Gabby und Montana. Schauen Sie sich Gab an, wie sie die Sonnenbrille ihres Vaters rockt. Wer freut sich auf heute Abend? Noch weniger als eine Stunde! Stellen Sie sicher, dass Sie itv2 um 21 Uhr bereit haben! @loveisland @montanarosebrown1 #loveisland #itv2 #selfietime #girltime #daddysgirl #garcel

Ein Beitrag, geteilt von (@gabbydawnallen) am 21. Juni 2017 um 12:21 Uhr PDT



Allerdings hat sie ihre Trauer vor allen Inselbewohnern geheim gehalten, auch vor ihrem neuen Freund Marcel Somerville.

Über den Tod ihres Vaters verriet ein Insider: „Es war eine extrem schnelle Diagnose, die Familie hatte kaum davon Kenntnis.“ Ihr Vater war ihr bester Freund, sie hat eine unglaubliche Familie, ihre Mutter, ihr Bruder und Gabby haben sich in den letzten Jahren gegenseitig immens unterstützt.“

Gabbys persönliche Instagram-Seite wird ebenfalls aktualisiert, während sie in der Villa ist, und ein aktueller Beitrag scheint auf ihre Sonnenbrillen-Hommage anzuspielen.



Gabby ist derzeit von ihrem Freund Marcel getrennt, der mit den Jungs und den fünf neuen Mädchen in der anderen Villa unterwegs ist ...



 Facebook teilen  X-Anteil

Top Artikel

Ihr Horoskop Für Morgen
















Kategorie


Beliebte Beiträge