Mädchen und Konzerte: Reichen Musikveranstaltungsorte aus, um Mädchen in Sicherheit zu bringen?

Top tastenden Menschen um Himmels willen!



Auf dem Höhepunkt ihres Einflusses als eine der größten Namen des modernen Punks ermutigte Kathleen Hanna von Bikini Kill eine sehr wichtige Regel. 'Alle Mädchen an die Front', sagt sie in der Dokumentation von 2013 über ihr Leben mit dem Titel: Der Punksänger. 'Alle Jungs, sei einmal in deinem Leben cool.'






Hanna pflegte dies zu sagen, weil sie erkannte, dass die 'Punkszene' für junge weibliche Fans nicht sicher war. Hanna erkannte, dass die jungen Mädchen, die Punkshows besuchten, nicht ausreichend geschützt waren.

connor franta troye sivan

Zwei Jahrzehnte später und leider besteht immer noch großer Bedarf an der Regel „Alle Mädchen an die Front“.

Anfang dieser Woche veröffentlichte die britische Band Slaves eine Facebook-Erklärung, nachdem bekannt wurde, dass weibliche Mitglieder ihrer Cardiff-Menge von männlichen Konzertbesuchern sexuell belästigt worden waren. Anscheinend wurden Sklaven auf Berichte aufmerksam gemacht, in denen Männer Frauen während ihrer Aufführung tasteten, was sie dazu anregte, sich zu äußern.




In einer Zeit, in der viele Fandoms hauptsächlich aus weiblichen Bewunderern bestehen, gibt es keinen Raum für diese Art von Verhalten, um nicht erwähnt und nicht verwaltet zu werden. Sklaven haben dieses Verhalten gut gerufen - und sie sind nicht die einzigen.

Die britische Bandkollegin Foals ging kürzlich auf ähnliche Aktionen ein, und Yannis Philippakis nannte sie 'zwielichtiges Machoverhalten'.

Seid gut miteinander in der Box. Kein Platz für zwielichtiges Machoverhalten gegenüber den Schwestern!

traurige Zeichentrickszenen
- Yannis Philippakis (@YnnsPhilippakis), 7. November 2015

Für den Anfang muss die Gig-Sicherheit auf ganzer Linie verbessert werden. Die Anti-Belästigungskampagnengruppe Girls Against befragte ihre Anhänger, um herauszufinden, ob junge Mädchen der Ansicht sind, dass Mitglieder der Gig-Sicherheit Belästigungsansprüche ernst genug nehmen.

Denken Sie, dass Sicherheit bei Auftritten sexuelle Belästigung ernst genug nimmt?

- girlsagainst (@girlsagainst) 16. November 2015

91% gaben an, dass die Sicherheit ihre Bedenken nicht ernst genug nimmt, und weniger als 10% gaben an, dass sie zufrieden sind. Sicherheitsschulungen sollten nicht nur die Kontrolle der Menschenmenge und die Sicherheitsverfahren abdecken. Es sollte auch Belästigungstraining und Belästigungsreaktionstraining umfassen.

Ich und eine Freundin wurden von betrunkenen Männern auf einem Konzert verfolgt und belästigt, als ich 15 war und sie 13 war.

charli xcx jungen besetzung
- Sofie Todd (@SofieTodd), 30. Mai 2014

Zwei Mädchen bei Mawazine-Konzert belästigt. Sie gingen zur Polizei, sagte der Polizist: & sbquo; Nun, zwei Mädchen allein bei einem Konzert, und Sie haben & hellip; also ... & rsquo;

- Rik Goverde (@RikGoverde), 6. Juni 2014

Frauen haben es verdient, sich bei einem Konzert an einem sicheren Ort zu fühlen. Schlecht erzogene Konzertbesucher, die die Bedingungen ausnutzen, müssen aus Anstand herausgerufen werden. Nicht nur das, Bands wie Foals und Slaves müssen weiterhin mit Aktivisten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass ihre Auftritte ein sicherer Ort sind, an dem Mädchen eine gute Zeit verbringen können. Und wenn das nicht klappt, alle Mädels nach vorne. Alle Jungs, sei einmal in deinem Leben cool.






Top Artikel






Kategorie

Harpercollins

Beyonce

Der Praktikant

Wir Die Einhörner

Bpas

Clearasil

O2

Live Nation

Aussie Hair

Liam Payne


Beliebte Beiträge