Die Grammys hatten eine knallharte Antwort auf Fragen über den Mangel an weiblichen Gewinnern

An dieser Stelle ist es so ziemlich ein Witz.



Auf den ersten Blick scheinen die Grammy Awards dem Geist der Inklusivität zu entsprechen. Pink's Performance hatte einen Gebärdensprachdolmetscher, viele Künstler trugen weiße Rosen zur Unterstützung von Me Too, Kendrick Lamar nahm fünf Auszeichnungen mit nach Hause und Hip-Hop- und R & B-Musik hatte einen richtigen Moment in diesem Jahr. Leider stand bei den Grammy-Feierlichkeiten 2018 keine echte Anerkennung weiblicher Talente auf der Speisekarte.






über Getty / Steven Ferdman

Letzte Nacht war Alessia Cara die einzige Frau, die während der Fernsehsendung eine große Auszeichnung mit nach Hause nahm. Alessia wurde als beste neue Künstlerin ausgezeichnet und schlug Lil Uzi Vert, Julia Michaels, Khalid und SZA in der Kategorie.

In einem Jahr, das sich deutlich von Frauen in der Musik dominiert fühlte, waren nur 11 der 84 Gewinnerinnen des Abends Frauen. Lana Del Rey, Lady Gaga, Lorde, Cardi B, Kesha und SZA wurden aus dem Verfahren ausgeschlossen, obwohl sie einige der kritischsten und kommerziell anerkanntesten Musikstücke der letzten 12 Monate besaßen.

12 unserer Top-20-Alben des Jahres stammten von Frauen oder Bands, die von Frauen besetzt waren. Dennoch nahm Bruno Mars Schallplatte, Lied und Album des Jahres für seine Abhandlungen über Sex mit nach Hause. 24K Magic.




über Getty / Michael Loccisano

Einige haben sogar die Tatsache angesprochen, dass die Grammys die Werbung der #MeToo-Bewegung hochgespielt haben, ohne den Frauen die Repräsentation zu geben, die sie verdienen.

Von 84 Kategorien wurden nur 11 von Frauen gewonnen. bei der eigentlichen Show wurde nur 1 erkannt. Keine Frauen traten alleine auf. ihr einziger weiblicher Kandidat für das beste Album trat nicht auf. Sie nutzten sie und so viele Künstlerinnen, um für ihre Show zu werben, um ihnen dann den Staub zu rauben, und forderten dennoch Gleichberechtigung.

Weihnachtsfilme auf Disney
- valeria (@lovelessbbhoney) 29. Januar 2018

Wenn es sich für Sie nicht nach einer großen Sache anfühlt, stellen Sie sich vor, ob es umgekehrt ist. Stellen Sie sich vor, nur 13% der Grammy-Gewinner in einem bestimmten Jahr wären Männer. Die einzige Frau, die für das Album des Jahres nominiert wurde, Lorde, war nicht einmal eingeladen, während der Zeremonie am Sonntagabend solo aufzutreten.

Für den Fall, dass du dich fragst, was Lorde's Mutter davon hält ...

das sagt schon alles - @nytimes 26. Januar 2018 pic.twitter.com/R3YdHwieXf

- Sonja Yelich (@ sonjayelich1) 26. Januar 2018

Als Reaktion auf das eklatante Auslassen von Lorde aus der Liste der Darsteller des Abends sagte Grammy Executive Producer Ken Ehrlich: „Wir haben eine Schachtel und sie wird voll. Sie hatte ein tolles Album. Wir können auf keinen Fall wirklich mit allen umgehen. '

Wir haben also einen Auftritt von Sting - einen 31 Jahre alten Song. Und doch bekam Lorde keinen Solo-Slot zum Aufführen. So viele berühmte Frauen in der Musik, aber wir bekommen ... das ?? Ich habe kein Problem mit Sting, aber ich verstehe die Prioritäten der #grammys wirklich nicht

- Mo Ryan (@moryan), 29. Januar 2018

Sogar SZA, die letzte Nacht die meisten Nominierungen einer Frau hatte, ging mit leeren Händen davon. Ihr Album Strg wurde weithin für sein Songwriting, seine Produktion und seine genreübergreifende Attraktivität gelobt.

SZA
5 Nominierungen
0 Grammys #GRAMMYs
Wie Sie jemanden 5-mal nominieren, die Person dazu bringen, aufzutreten und trotzdem keine Auszeichnung dafür zu erhalten. DAS IST UNMENSCHLICH !! pic.twitter.com/CIDva9bf2r

- Omonia Israel (@omoissy), 29. Januar 2018

Leider scheint es nicht wirklich ein Verständnis dafür zu geben, wie ungeheuerlich einige dieser Auslassungen tatsächlich sind. Akademiepräsident Neil Portnow schlug vor, dass Frauen verstärkt werden müssen, um weitere Auszeichnungen zu gewinnen.

„Ich denke, es muss mit Frauen beginnen, die die Kreativität in ihrem Herzen und ihrer Seele haben - die Musikerinnen sein wollen, Ingenieure sein wollen, Produzenten sein wollen, die Teil der Branche auf Führungsebene sein wollen - zu verstärken, weil ich denke, dass sie willkommen wären. '

Es ist wirklich erstaunlich, dass Frauen die Architekten einiger der besten Alben des Jahres sein können und immer noch herablassenden Ratschlägen wie 'step up' unterworfen sind. Als ob sie nicht konsequent gegen ihre Täter, Unterdrücker und mittelmäßigen männlichen Kollegen vorgegangen wären.

Die Wahrheit ist, dass die Grammys von Jahr zu Jahr weniger relevant werden.

Es ist kein Geheimnis, dass sich die Vergabestelle aus Brancheninsidern zusammensetzt, die lediglich Auszeichnungen für Songs vergeben, die sie im Radio gehört haben. Drake, Jay-Z und Kanye West haben im Laufe der Jahre die immer weniger bekannte Preisverleihung boykottiert, und es scheint, als ob Frauen an der Reihe wären, dem Abend 2019 einen Pass zu geben.

Wenn Künstler nur Alben machen, um Grammys zu gewinnen, haben wir vielleicht keine Meisterwerke wie Melodrama und Strg. Für viele Fans geht es nicht darum, unglücklich zu sein, dass ihre Favoriten nicht gewonnen haben. Es geht darum, jungen talentierten Künstlerinnen ein Lippenbekenntnis zu zollen, nur um denselben Männern, die mitten auf dem Weg sind, einen Preis nach dem anderen zu überreichen.

Repräsentation ist wichtig und wir sollten niemals aufhören, dafür zu kämpfen. Wer jedoch nach den Grammys sucht, um die wichtigen Beiträge von Frauen wirklich zu berücksichtigen, sollte anfangen, sich anderswo umzusehen.



Top Artikel






Kategorie

Über Uns

5Sos

Jonas Brothers

Apple Music

Nachrichten

Stil

Post Malone

Panik! In Der Disco

Itv 2

Tv & Film


Beliebte Beiträge