Grey’s Anatomy’s mächtige Episode über sexuelle Übergriffe ist ein wichtiger Moment in der TV-Geschichte

ans loben das medizinische Drama für die Darstellung von Vergewaltigungen und für die Ausstrahlung von 'einer der mächtigsten Szenen in der Geschichte des Fernsehens'.



TRIGGER WARNING: Dieser Artikel beschreibt sexuelle Übergriffe. Wenn Sie dies dennoch betrifft, hören Sie bitte auf zu lesen oder lesen Sie mit Vorsicht weiter.

In den 15 Staffeln war es in der Luft, Greys Anatomy hat sich nie gescheut, über wichtige Themen und soziale Themen zu diskutieren. Von Black Lives Matter und Transgender Visibility bis hin zu Abtreibung und häuslicher Gewalt ist das medizinische Drama eine der wenigen Mainstream-Shows, die sich Woche für Woche mit diesen Themen auseinandersetzen.

In welcher Episode entzündet Dwight ein Feuer?

Diese Woche, Greys sendete eine eigenständige Episode, die sich auf einen Patienten konzentrierte, der schwer sexuell missbraucht worden war. In der Folge wurden Einwilligung und Vergewaltigung eingehend erörtert und die Angst angesprochen, der sich so viele Frauen gegenübersehen, wenn es darum geht, ihre Übergriffe zu verarbeiten und zu melden.

Obwohl sie unglaublich emotional und schwer zu sehen sind, loben die Fans die Show dafür, dass sie nicht davor zurückscheut, Menschen über solch ein wichtiges, kraftvolles, rohes und raffiniertes Phänomen zu porträtieren und aufzuklären echt Storyline auf dem Bildschirm.



Die Geschichte von Grey's Anatomy über sexuelle Übergriffe wird von den Fans gelobt. Bild: Eric McCandless / Mitwirkender, ABC

Die Episode unter der Regie von Debbie Allen beginnt damit, dass Jo (Camilla Luddington) ihre leibliche Mutter auf der Suche nach weiteren Informationen über ihren biologischen Hintergrund ausfindig macht. Sie fragt nach ihrem Vater und wundert sich, warum sie mit fünf Tagen verlassen wurde. Sie erfährt später, dass ihre Mutter von ihrem Vater vergewaltigt wurde. Obwohl sie einem Date mit jemandem zustimmte, den sie kannte, stimmte sie dem Sex nicht zu. Sie hat ihren Angriff nie gemeldet und erklärt, dass es lange gedauert hat, bis sie sagen konnte, dass sie vergewaltigt wurde.

Bei der Arbeit am nächsten Tag behandelt Jo eine Traumapatientin, Abby (phänomenal von Khalilah Joi gespielt), die nach sexuellen Übergriffen in die Notaufnahme stolpert. Nachdem sie Jo ihr Vertrauen geschenkt hat, verrät sie schließlich, was mit ihr passiert ist, zögert jedoch, Vergewaltigungssachen verabreichen zu lassen, und weigert sich, den Angriff wegen der Befürchtungen zu melden, dass niemand - auch ihr eigener Ehemann - ihr glauben wird.

Sie fragt sich, ob ein Gericht sie für ihren eigenen Angriff verantwortlich machen würde - dafür, dass sie zu viel getrunken oder einen Rock ein wenig zu kurz getragen hat. Sie fragt, ob das Vergewaltigungsset beweisen könnte, dass sie war nicht Flirten, als sie von einem völlig Fremden in einer Bar angegriffen wurde. Es ist ein allzu vertrautes und herzzerreißendes Ereignis für Überlebende von Angriffen, die versuchen, ihre Angriffe zu melden.

Jo nutzt ihre persönlichen Erfahrungen und informiert Abby über die Wichtigkeit. Später veranlasst sie zusammen mit Dr. Altman und Dr. Qadri, einer Prüfung zuzustimmen. Anstatt den Prozess zu unterbrechen, wird jeder einzelne Schritt auf dem Bildschirm mit der ständigen Erinnerung dargestellt, dass Überlebende von Angriffen wie Abby ihre eigene Entscheidungsbefugnis behalten und zu jedem Zeitpunkt 'Ja' sagen können, wenn sie bereit sind und 'Stopp' sagen während des invasiven Eingriffs.

Die Szene ist zweifellos eine der mächtigsten Szenen, die es gibt Grey's hat jemals gezeigt.

Ich hoffe, jeder Überlebende hört das, glaubt das. Vielen Dank an @KimRaver, dass Sie es gesagt haben - und dass Sie so solide und wahr sind. Ich hoffe, Ärzte schauen zu Teddy Altman und fragen sich: Wie kann ich ihr ähnlicher sein? #GreysAnatomy pic.twitter.com/Vx5nSEZoo8

wie wurde hulk hulk
- Elisabeth R. Finch (@erfinchie), 29. März 2019



Der emotionalste Teil der Episode kam, als Abby sich darauf vorbereitete, in den OP geschickt zu werden. Abby vertraut den Ärzten an, dass sie Männer nicht ansehen kann, weil sie für sie alle wie 'er' aussehen. Nach dem Versenden einer Seite säumten mehr als 100 Ärztinnen den Korridor, als sie durch die Straßen rollte, und betonten, wie wichtig es ist, dass Frauen sich zusammenschließen, um eine andere hochzuheben. Es gab Abby das Vertrauen, die Operation durchführen zu können.

Sobald sie nicht mehr operiert ist, hat Abby die Unterstützung und den Mut, die sie braucht, um ihren Ehemann zu informieren und den Überfall der Polizei zu melden - ein schwieriger Prozess, der leider nicht so oft vor sich geht, wie es im wirklichen Leben der Fall sein sollte.

Die gesamte Folge wird von den Fans als einer von ihnen gefeiert Grey’s Anatomy’s Die besten Folgen und eine der wichtigsten in der TV-Geschichte. Vergewaltigung wird oft im Fernsehen gezeigt, aber es folgt sehr selten eine so informative Geschichte darüber, was danach passiert, wie in Grey's .

Natürlich wird die persönliche Reise jedes Überlebenden anders sein, aber Grey's war in der Lage, Millionen von Frauen (und Männern) mit dieser einen Episode zu erziehen - und vielleicht sogar zu beruhigen.

Ich habe von Anfang an jede einzelne Episode von Greys gesehen, und dies war eine der mächtigsten Szenen, die es je gab. Ich werde dieses Bild nie aus meinem Kopf bekommen. Ich will nicht. https://t.co/9YYo2626og

- Pebbles (@PebblesBoston) 29. März 2019

Die Sequenz in #GreysAnatomy zeigt, wie das Erzählen von Geschichten lehren, informieren, inspirieren und verbinden kann. Brava @KhalilahJoi für solch echte Arbeit, @erfinchie für das Schreiben mit großer Sorgfalt für den Angriff. Holy wow to @msdebbieallen (Pionier seit den 80ern, der NOCH - NOCH Grenzen überschreitet!) Pic.twitter.com/8F9KGrhf5T

- Vic Mahoney (@VictoriaMahoney), 29. März 2019

Es ist mir egal, ob du noch nie eine Episode von Greys Anatomy gesehen hast, aber jeder sollte sich einen Moment Zeit nehmen und diese Szene ansehen, in der gezeigt wird, wie die meisten Frauen in grauen Sloan-Mahnmalen für einen Überlebenden sexueller Übergriffe eintraten, weil sie so mächtig und wichtig sind # GreysAnatomy pic.twitter.com/4oAoKVwCS7

robert downey, sr
- izabelle (@meredithsgrwy) 29. März 2019

Dies ist nicht nur die mächtigste Episode, die ich in dieser Serie gesehen habe, sondern auch jede andere Fernsehsendung. #GreysAnatomy pic.twitter.com/0tjRIVY4BE

- bella (@topazblosssom) 29. März 2019

Dies wird als eine der mächtigsten Szenen in der TV-Geschichte untergehen. #GreysAnatomy pic.twitter.com/hnJprpMUxs

- Kow. (@thefantegod) 29. März 2019

'Silent All These Years' ist eine der schwierigsten Fernsehstunden, die ich je gesehen habe. Aber es war auch eine der ehrlichsten und schönsten und notwendigsten Stunden. @camilluddington @MishkaForbes @KhalilahJoi @KimRaver und Sophia Ali haben uns wirklich ein Geschenk gemacht. @ GreysABC

- Beth Holler (@ BethHoller) 29. März 2019

Laut der Showrunnerin Krista Vernoff war das Thema der Episode vom Ergebnis der Aussage von Christine Blasey Ford gegen den Richter des Obersten Gerichtshofs, Brett Kavanaugh, inspiriert. 'Die Botschaft, die soeben an alle jungen Frauen gesendet wurde, ist, dass die Zustimmung keine Rolle spielt. Wir haben hier die Gelegenheit, Männer und Frauen über die Einwilligung zu unterrichten und darüber zu sprechen, wie nachhaltig und wirkungsvoll Vergewaltigung für Generationen sein kann. “

Vernoff enthüllte auch, dass sowohl sie als auch die Schöpferin Shonda Rhimes kämpfen mussten, um die Vergewaltigungsszene im Netzwerkfernsehen zeigen zu können.

'Wir erhielten zunächst Notizen zu den Übertragungsstandards und -praktiken von ABC. Sie geben diese Standardnotizen an: „Sei nicht zu blöd“; 'Sei nicht zu explizit in deiner Sprache'; 'Keine Seite Boob.' Aber die, die wir in diesem Skript erhalten haben, waren: 'Bitte zeigen Sie keine Flüssigkeit auf den Q-Tips' und 'Bitte zeigen Sie keine Körperflüssigkeiten unter dem blauen Licht', sagte Vernoff zu The Hollywood Reporter.

Shonda schrieb eine ziemlich leidenschaftliche Antwort auf die unzähligen Arten, wie Netzwerke bereit sind, tatsächliche Gewalt zu zeigen, aber was wir hier taten, war der medizinische Prozess, der nach der Gewalt passiert und sie versuchten uns zu sagen, dass wir nicht zeigen konnten es. Sie sagte: „Respektvoll, ich lehne diese Notizen ab.“ Letztendlich verstand ABC, dass sie Recht hatte. Ich gebe ihnen wirklich die Ehre, dass sie zurückgekommen sind und gesagt haben: ‚Du hast recht. Sie können wie im Skript vorgehen. ''

Wenn Sie - oder jemand, den Sie kennen - Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Folgendes: Wenn Sie in den USA sind, ist die National Sexual Assault Hotline unter 800-656-HOPE rund um die Uhr für Sie erreichbar REGEN . Wenn Sie in Großbritannien sind, können Sie besuchen Vergewaltigungskrise oder rufen Sie 0808 802 9999 an.

Top Artikel






Kategorie

  • Wir Die Einhörner
  • Über Uns
  • Öffentliche Gesundheit England
  • Justin Bieber
  • Itv 2
  • Stil

  • Beliebte Beiträge