Das sagt Sean Astin alias Samwise Gamgee über die Herr der Ringe-Fernsehserie

Obwohl zwischen den Studios und dem Anwesen noch nichts abgeschlossen wurde, hat das Sean Astin nicht davon abgehalten, sich vorzustellen, wie die Serie auf der kleinen Leinwand erscheinen könnte. Er spielte die Rolle des besten Freundes von Frodo Beutlin, Samwise Gamgee, in der Herr der Ringe-Reihe.

Der Herr der Ringe, Frodo Beutlin, Sam Gamgee, Frodo Sam, Elijah Wood

Sean Astin ist von dem Remake genauso begeistert wie alle anderen Lord Of The Rings-Fans.

Als Amazon Studios, Warner Bros und das Anwesen von Tolkien kürzlich Gespräche über eine mögliche TV-Adaption von JRR Tolkiens Der Herr der Ringe-Geschichten aufgenommen haben, wurden die Fans des beliebten Franchise verrückt, obwohl nichts offiziell angekündigt wurde. Nun ist Sean Astin, der im Franchise des Films die Rolle des besten Freundes von Frodo Beutlin Samwise Gamgee gespielt hatte, genauso begeistert von dem Remake wie alle anderen LOTR-Fans.



Ich habe das neulich gesehen und fand das faszinierend. Ich sage seit 15 Jahren, dass es vielleicht 12 Jahre nach dem Erscheinen von Herr der Ringe neu gemacht werden würde. Und die Leute sagten immer: ‚Oh nein, es wird nie neu gemacht! Es ist ein Klassiker! Sie könnten es nie toppen!’ Und ich sage: ‘Nein, es wird neu gemacht. Es ist eine riesige Geschichte! Die Charaktere sind so beliebt, sagte er dem Radio Entertainment Weekly.

Ich trage das Samwise-Banner für die Peter Jackson-Version von Herr der Ringe. Als ich das Amazon-Ding sah, kam mir das nicht einmal in den Sinn. Ich dachte nur: ‚Wie wäre es, den nächsten Sam dort zu sehen?‘ Ich denke, es ist eine faszinierende Idee, [aber] der Teufel steckt im Detail. Wie würden sie es tun? Wie? Wer?, fügte er hinzu.



Obwohl zwischen den Studios und dem Anwesen noch nichts abgeschlossen wurde, hat das Sean Astin nicht davon abgehalten, sich vorzustellen, wie die Serie auf der kleinen Leinwand erscheinen könnte. Die Minen von Moria werden in Herr der Ringe häufig erwähnt. Und ich schätze, in der Hobbit-Trilogie hast du ein wenig Zeit mit ihnen verbracht, aber die Kultur der Zwerge in den Minen … Ich würde gerne fünf Stunden davon sehen, sagte er.

Die JRR Tolkien-Serie wurde zuvor von Regisseur Peter Jackson in Form von drei Filmen, The Fellowship of the Ring (2001), The Two Towers (2002) und The Return of the King (2003) für die große Leinwand adaptiert. Der letzte Film der Franchise hatte elf Oscars gewonnen, darunter den besten Film. Peter Jackson kehrte mit dem Hobbit-Franchise (An Unexpected Journey, The Desolation of Smaug und The Battle of the Five Heeres) zurück, das auf der Reise von Bilbo Beutlin basierte, dessen Rolle von Martin Freeman gespielt wurde. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung der Filme war etwas zufällig. Ursprünglich stammten die LOTR-Bücher aus dem Buch The Silmarillion, gefolgt von The Hobbit und dann den drei beliebten Büchern The Fellowship of the Ring, The Two Towers und The Return of the King.

Top Artikel






Kategorie

  • Berühmtheit
  • Shawn Mendes
  • Selena Gomez
  • Popbuzz Präsentiert
  • Fernsehen & Film
  • Cardi B

  • Beliebte Beiträge