Ist es an der Zeit, dass Frauen „Sexy“ nach eigenem Ermessen neu definieren? Dieses Modell denkt so

mily ratajkowski geht zu lena dunhams lenny brief, um es zu erklären.





Erinnerst du dich an das Video 'Verschwommene Linien'? Ha! Natürlich, wie könnte einer von uns jemals den problematischen Beitrag von Robin Thicke für die Musikindustrie vergessen ?! Nun, Emily Ratajkowski, eine der Tänzerinnen in diesem Video, hat zu Lena Dunhams feministischem Newsletter geführt, um ihre Ansichten und Erfahrungen mit Körperscham zu diskutieren. TL; DR, sie hat es satt, sie hat es satt und sie denkt, es ist Zeit für Frauen, 'sexy' nach ihren eigenen Vorstellungen neu zu definieren.

Ein Foto von Emily Ratajkowski (@emrata) am 11. Dezember 2015 um 07:45 Uhr PST



Emily beginnt den Aufsatz mit dem Titel Junge Frau, indem sie ein Bild ihrer frühen Kindheit malte, in dem sie ausführlich beschrieb, wie sie sich ihrer Sexualität bewusst wurde, nachdem ihre Familie sie ständig gewarnt hatte, sich zu verstecken. Es ist ein ehrlicher, krasser Aufsatz über Probleme, mit denen junge Mädchen ständig konfrontiert sind.

Als ich 13 war, kam ein enges Familienmitglied, um meine Leistung in einem Stück zu sehen. Ich erinnere mich, dass ich mich hübsch gebräunt fühlte, Lipgloss und ein rotes, geripptes Oberteil mit Knöpfen über meinem BH und einen modischen Minirock mit Reißverschluss von Forever 21 trug. Unser Familienmitglied schluchzte danach zu meiner Mutter und mir beim Abendessen; Sie war besorgt um mich, besorgt über die Blicke, die ich von Männern bekam, weil ich das trug, was ich trug. Ich musste mich schützen, erklärte sie.

Emily Ratajkowski, Lenny Letter

Sie berichtet von zahlreichen Erfahrungen wie den oben genannten, die allesamt auf einer Sache beruhten: der Sorge darüber, wie Männer reagieren würden.



Ich bereite mich auf meinen Tag als eine meiner vielen Rollen im Leben vor - Student, Model, Schauspielerin, Freundin, Tochter, Geschäftsfrau. Ich schaue auf mein Spiegelbild und treffe meine eigenen Augen. Ich höre die Stimmen, die mich daran erinnern, keine falsche Nachricht zu senden.

Emily Ratajkowski, Lenny Letter

Sie schreibt weiter darüber, wie die Gesellschaft das Wort & lsquo; sexy & rsquo; betrachtet, obwohl es eigentlich keine Definition von & lsquo; sexy & rsquo; - Nur was der männliche Blick bestimmt hat. Ihr Aufsatz weist zu Recht darauf hin, dass sexy eine 'Art Selbstausdruck sein sollte, eine, die gefeiert werden soll, eine, die wunderbar weiblich ist.' An diesem Punkt fordert sie einen Raum, in dem Frauen sexuell sein können, wenn sie es wollen. Frauen sollten in der Lage sein, zu tragen, was sie wollen, wann sie wollen und für wen sie wollen. Und zu keinem Zeitpunkt sollte eine Frau einer Prüfung unterzogen und / oder beschämt werden, weil sie ihre eigene Sexualität zum Ausdruck gebracht hat.

Ich wünschte, die Welt hätte mir klar gemacht, dass die Reaktionen der Menschen auf meine Sexualität nicht meine Probleme waren, sondern ihre.



Emily Ratajkowski, Lenny Letter

Sie erklärt, dass sie Schwierigkeiten habe, einen Ort zu finden, an dem sie ihr Geschlecht in Besitz nehmen und genießen könne, insbesondere nach dem Ansturm der Kritik, der nach ihrem Auftritt in dem Video „Verschwommene Linien“ vor ihrer Haustür aufgetaucht sei. Aber der vielleicht krasseste Punkt an diesem ganzen Aufsatz kam, nachdem Emily die Veröffentlichung ihres Lenny-Briefes durch die Veröffentlichung eines nackten Instagram-Bildes angekündigt hatte. Wie das Independent berichtet, gelang es Maxim, Emily mit einem Schlag auf den Kopf zu treffen. Und jetzt sitzen wir hier und verdrehen die Augen.



Unsere Sexualität als Frau zu ehren ist eine chaotische Angelegenheit, aber wenn wir es nicht versuchen, was werden wir dann?

Emily Ratajkowski, Lenny Letter

Hol es dir zurück, Emily! ANSPRUCH. ES. Wir sind bei dir.



Top Artikel

Ihr Horoskop Für Morgen
















Kategorie


Beliebte Beiträge