Mike Henry hört auf, den schwarzen Charakter bei Family Guy zu äußern

Mike Henry sprach Cleveland Brown aus der Fox-Animationsserie Family Guy seit dem Seriendebüt im Jahr 1999.

Mike Henry Family Guy brauner Charakter

Mike Henry gab am Freitag, den 26. Juni, bekannt, dass er den schwarzen Charakter Cleveland Brown bei Family Guy nicht mehr äußern wird. (AP Foto/Dan Steinberg, Datei)

Der Synchronsprecher von Family Guy, Mike Henry, sagte am Freitag, er werde von der Rolle des Cleveland Brown in der Fox-Zeichentrickserie zurücktreten.



jennifer lopez ben affleck montana

Henry schrieb auf Twitter, dass er aufhören wird, die afroamerikanische Hauptfigur der Show zu spielen, da farbige Personen farbige Charaktere spielen sollten. Der 54-jährige Synchronsprecher, ein weißer Mann, hat den Charakter seit dem Debüt der Serie im Jahr 1999 geäußert.

Henry hatte auch das lateinische Dienstmädchen namens Consuela in der Serie geäußert.



Seine Entscheidung kommt, nachdem die Synchronsprecher Jenny Slate und Kristen Bell – die weiß sind – aus ihren Rollen gezogen sind, um ihre biracial Charaktere mit jemandem der Farbe neu zu besetzen. Slate spielte die gemischtrassige Missy in Netflix Big Mouth und Bell wurde als Molly im Central Park von Apple TV Plus geäußert.

Slate sagte, sie habe zunächst argumentiert, dass sie ihren Charakter spielen könnte, weil Mollys Mutter jüdisch und weiß ist, genau wie ihre Mutter. Aber jetzt versteht sie, dass ihre ersten Gedanken falsch waren.

Ich erkenne an, dass meine ursprüngliche Argumentation fehlerhaft war, sagte Slate. Dass es als Beispiel für weiße Privilegien und ungerechte Zugeständnisse in einem System der gesellschaftlichen weißen Vorherrschaft existierte und dass ich in meiner Rolle als Missy an einer Auslöschung der Schwarzen beteiligt war.

Top Artikel






Kategorie

  • Internet
  • Musik
  • Zayn
  • 5Sos
  • Alles Liebe, Simon
  • Öffentliche Gesundheit England

  • Beliebte Beiträge