Musiker würdigen Lil Peep, der im Alter von 21 Jahren gestorben ist

Der Emo-Rapper wurde nach einer mutmaßlichen Überdosis während einer Tournee in den USA ins Krankenhaus eingeliefert.



Traurige Neuigkeiten heute (16. November) als Lil Peep, der wegweisende Emo-Rapper, der sein Debütalbum ist Komm vorbei, wenn du nüchtern bist (Teil 1) wurde im August freigelassen, wurde im Alter von 21 Jahren tot aufgefunden.

Der Rapper, mit bürgerlichem Namen Gustav Ahr, wurde nach einer mutmaßlichen Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Musikmanager Adam Grandmaison bestätigte The Guardian die Nachricht. Er war in Tucson, Arizona und spielte im Rahmen seiner aktuellen US-Tour eine Show im The Rock.



Bekannt für seine komplexe Mischung von Stilen und Genres, wurde Lil Peep durch YouTube-Uploads und eine Reihe kostenloser Mixtapes berühmt. Seine Arbeit wurde hoch gelobt für ihre ehrliche Diskussion über Themen wie Depression und Drogenkonsum.

Zahlen aus der Welt von Rap, Emo, YouTube und Schauspiel haben den sozialen Medien Tribut gezollt:

Lil Peep forever pic.twitter.com/Yng5ABM0UL

- pw (@petewentz) 16. November 2017

Peep du hast mehr verdient aus dem Leben. Das Leben hat deiner Größe nicht gerecht

- bella thorne (@bellathorne) 16. November 2017

In der kurzen Zeit, in der ich dich kannte, warst du ein großartiger Freund für mich und eine großartige Person. deine musik hat die welt verändert und es wird nie mehr dasselbe sein. Ich liebe dich Knospe. für immer pic.twitter.com/tpbxpkf4f4

- Beerbongs & Bentleys (@PostMalone) 16. November 2017

Das kann ich gar nicht glauben. Wir haben letzte Woche gerade darüber gesprochen, gemeinsam an einem Song zu arbeiten, und jetzt bist du weg. Sie werden vermisst, R.I.P. @Lilpeep pic.twitter.com/GQRJe8Vck0

billie eilish store
- Marshmello (@ Marshmellomusic) 16. November 2017

RIP LIL PEEP

- Travis Barker (@ travisbarker), 16. November 2017

Peep hatte so viel mehr zu tun, dass er mich ständig inspirierte. Ich fühle mich nicht gut, Mann

- diplo (@diplo) 16. November 2017

Die Nachrichten von Lil Peep zu sehen ist so verzweifelt traurig

- Sam Smith (@samsmithworld), 16. November 2017

Die Samaritans-Hotline ist unter der Nummer 116 123 in Großbritannien rund um die Uhr für offene und vertrauliche Diskussionen zu Depressionen und Selbstmord zuständig. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.samaritans.org.



Top Artikel






Kategorie

Melanie Martinez

Harpercollins

Lady Gaga

Troye Sivan

Beyonce

Über Uns

Impuls-Körpernebel

Hayley Kiyoko

Popbuzz Präsentiert

Panik! In Der Disco


Beliebte Beiträge