Netflix weigert sich, Aufnahmen des realen Zugunglücks aus 'Bird Box' zu entfernen

Das Filmmaterial stammt von einer Zugkatastrophe 2013 in Quebec, Kanada, bei der 47 Menschen ums Leben kamen.



Netflix entfernt kein Filmmaterial aus einem realen Zugunglück, das in 'Bird Box' enthalten ist. Der Film, in dem gezeigt wird, wie die Welt fast ausgelöscht ist, wenn eine mysteriöse Macht die Menschen dazu bringt, sich das Leben zu nehmen, hat in den ersten fünf Minuten des Films in einer fiktiven Nachrichtensendung Stock Footage der Lac-Megantic-Katastrophe verwendet, um zu zeigen, wie die Welt war im Chaos.

Was ist mit Eric Bana passiert?

Der Clip stammt aus dem schrecklichen Vorfall von 2013, bei dem ein Zug mit Rohöl entgleist und explodierte, wobei 47 Menschen starben. Es war eine der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte Kanadas, und einige Gebäude wurden durch die Explosionen ebenfalls abgeflacht.





Hunderte von Menschen forderten Netflix auf, das Filmmaterial zu entfernen, während sich auch die Bürgermeisterin von Lac-Megantic, Julie Morin, aussprach. 'Ich weiß nicht, ob dies die ganze Zeit passiert, aber wir suchen nach Zusicherungen von Netflix, dass ... sie diese entfernen werden', sagte Morin in einem Interview mit Canada Der Globus und die Post berichtet. 'Sie können sicher sein, dass wir dem nachgehen werden, und unsere Bürger sind auf unserer Seite.'



Netflix weigert sich, Aufnahmen des realen Zugunglücks von 'Bird Box' zu entfernen. Bild: Netflix

Heutzutage ist es in Studios üblich, Bilder von realen Ereignissen in Filmen zu verwenden. Netflix erwarb das Filmmaterial von Pond 5, einem in New York ansässigen Medienanbieter, der Bilder und Videos lizenziert. Das umstrittene Filmmaterial dazu Vogelbox gebraucht war auch in der kanadischen Science-Fiction-Serie Reisende , aber angeblich arbeiten sie daran, die Bilder zu entfernen.

Der Netflix-Sprecher teilte Associated Press jedoch mit, dass der Streaming-Dienst nicht vorhabe, die Katastrophenszene zu beschneiden Vogelhäuschen und sagte: 'Wir werden den Clip im Film behalten.' Aber sie fügten hinzu, dass Netflix in Zukunft Möglichkeiten suchen wird, die Dinge anders zu machen.



Die Entscheidung von Netflix, den Clip beizubehalten Vogelhäuschen links Menschen online geteilt.

Ich finde es toll, dass Netflix das Wrackmaterial in #Birdbox nicht entfernt. Die Welt muss aufhören, so weich zu sein



- Chance (@imchancesutton) 18. Januar 2019

Wie kann ein so wohlhabendes Unternehmen wie #Netflix einen Film wie #BirdBox produzieren, ohne zu überprüfen, woher das Filmmaterial stammt? Es ist einfach falsch und abscheulich, das #LacMegantic-Zugunglücksmaterial zu verwenden, bei dem 47 Menschen in einem Film gestorben sind

-? Schwester Bee, RN? (@fitnursebee) 17. Januar 2019

Warum muss es aus Bird Box oder @TRVLRSseries entfernt werden? Es passierte. Es wurde aufgezeichnet. Es kann lizenziert werden. Wenn Sie es unter den Teppich kehren, ändert sich nichts an der Geschichte.

Cillian Murphy rotes Auge
- Justin W. Waldrop (@JustinWWaldrop) 17. Januar 2019

Es ist widerlich, reales Filmmaterial von Tod und Zerstörung als Requisite in einem Film zu verwenden. #Netflix und der Schöpfer von #BirdBox sind widerlich. Was nun? Werden sie das ISIS-Enthauptungsvideo von James Foley in einem Actionfilm verwenden? #BirdBoxNetflix https://t.co/yMbxqeDFLk



- Partisangirl (@Partisangirl) 18. Januar 2019

Es ist nicht ekelhaft. In der Tat ist es nicht einmal wichtig. Lac-Megantic ist passiert, und die Aufnahme in den Film wird nichts ändern.

- Francis Roy (@FrancisRoyCA), 18. Januar 2019

Der Punkt ist, verwenden Sie kein Filmmaterial von einer Katastrophe, bei der Menschen in Ihrem schockierten Horrorfilm ums Leben gekommen sind, da dies äußerst geschmacklos ist

- Crass Iron Skillet (@SouthrnGothHick) 17. Januar 2019


Was denkst du? Tweet uns @popbuzz und lass es uns wissen!

Top Artikel






Kategorie

  • Netflix
  • Billie Eilish
  • Jonas Brothers
  • Fürchte Den Wandelnden Tod
  • Bpas
  • Travis Scott

  • Beliebte Beiträge