Leute rufen diese Marke über einer Strickjacke mit einem problematischen Slogan heraus

Die Marke hat sich entschuldigt und erklärt, dass sie versucht hat, das Bewusstsein für Online-Mobbing zu schärfen. Viele haben den harten Slogan und die Modellwahl kritisiert.



Die Bekleidungsmarke Revolve hat diese Woche ein umstrittenes Design von ihrer Website entfernt, nachdem sie nach einem von vielen als anstößig empfundenen Sweatshirt-Slogan gerufen wurde.

Der Einzelhändler wurde für ein Sweatshirt mit dem Namen Paloma Sweatshirt kritisiert, das den Slogan 'Fett sein ist nicht schön, es ist eine Entschuldigung' ankündigte.



13 Gründe, warum Buchcover



Bild: Rotation / Screenshot




Die Leute riefen bald die Nachricht des Sweatshirts heraus und betonten, dass das Sweatshirt auf einem dünnen Modell sehr problematisch war.

Hey @REVOLVE, was zum Teufel ist das. Du warst tatsächlich mein Lieblingsort im Online-Shop, aber die Tatsache, dass dies durch so viele Leute und auf deiner Website kam, ist so verdammt umwerfend und enttäuschend. Größter Fehler einer Kampagne, die ich je gesehen habe: pic.twitter.com/mdhOMFXV7n

wie man ariana grande sagt
- Jenn McAllister (@ jennmcallister), 13. September 2018

LOLLLLL @REVOLVE Ihr seid ein Chaos. pic.twitter.com/CrzOkd5oE4

- Tess Holliday (@Tess_Holliday) 12. September 2018

Was in der Fatphobie ist los ?! Wer hat das Korrektur gelesen und gedacht, dass es in Ordnung ist ?! @REVOLVE https://t.co/WG65SRe8Ya

- Ich, ein fetter (@SimoneMariposa) 12. September 2018




Die exorbitanten Kosten für das Sweatshirt wurden ebenfalls zur Kenntnis genommen. Der Preis für das Slogan-Top lag bei atemberaubenden 168 US-Dollar.

Ein Charity-Springer im Wert von 162 Euro, der sehr kleine Modelle verwendet, um fatphobe Zitate zu fördern, ist sehr chaotisch.

- Felicity (@FelicityHayward) 12. September 2018

Die Schriftstellerin und Schauspielerin Lena Dunham, die ursprünglich an einer Zusammenarbeit für diese Kampagne beteiligt war, äußerte sich zu der Kontroverse und erklärte auf Instagram, dass die Sweatshirts „Zitate prominenter Frauen hervorheben sollten, die Internet-Trolling und Missbrauch erlebt haben“.

Dunham wies auch darauf hin, dass Revolve die Entwürfe 'ohne Rücksprache mit mir oder einer der beteiligten Frauen' geteilt und 'die Sweatshirts auf dünnen weißen Frauen präsentiert' habe.

alex turner meme




Model und Autorin Tess Holliday äußerte sich kritisch zu der Situation und erklärte, dass die Auswahl und die Größe von inklusiven Models für diese Art von Kampagne unabdingbar seien.

Ich hoffe, dies ist eine Lektion für Marken, die wissen, dass Sie ein Modell der Größe VISIBLY plus mit Größen inklusive verwenden müssen, wenn Sie Merch einführen möchten, um Stereotype in Bezug auf „fette“ Körper abzubauen. Du kannst bei XL anhalten (was wahrscheinlich ein Junior Plus ist), du musst es besser machen.

- Tess Holliday (@Tess_Holliday) 13. September 2018




Seitdem hat Revolve die Kollektion eingestellt und sich entschuldigt, um zu verdeutlichen, dass die Entwürfe einen Tag früher und ohne Kontext enthüllt wurden.




Bild: über Rotation

Revolve spendet 20.000 US-Dollar an Girls Write Now in der Hoffnung, dass diejenigen, die es brauchen, weiterhin von einer sinnvollen, aufschlussreichen und wirkungsvollen Zusammenarbeit von LPA profitieren können.



Top Artikel






Kategorie

Globale Auszeichnungen

Beyonce

Eigenschaften

Panik! In Der Disco

Öffentliche Gesundheit England

Musik

Leben

Quiz

Allzeit Niedrig

Demi Lovato


Beliebte Beiträge