Pharrell Williams gibt zu, dass ihm die Lyrics von 'Blurred Lines' peinlich sind

In einem neuen Interview mit GQ sprach Pharrell Williams darüber, wie die Kontroverse um „Verschwommene Linien“ ihm geholfen hat, zu wachsen. Er sagte auch, er habe vorher nicht bemerkt, dass einige seiner Songs der chauvinistischen Kultur 'entsprachen': 'Das hat mich umgehauen.'



Im Jahr 2013 Robin Thickes 'Blurred Lines' mit Pharrell Williams und T.I. war ein Riesenerfolg. Das umstrittene Lied wurde für zwei Grammys nominiert, bevor es sie wegen Urheberrechtsverletzungsklagen aus dem Nachlass von Marvin Gaye vor Gericht brachte. Jetzt, sechseinhalb Jahre nach der Veröffentlichung von 'Blurred Lines', hat Pharrell Williams zugegeben, dass er einige seiner alten Songs jetzt 'peinlich' findet.

WEITERLESEN: Camila Cabello beschuldigt, MARINA mit 'Liar' und 'Cry for Me' 'abgezockt' zu haben



Dicaprio Oscar Meme

In einem neuen Interview mit GQ, Pharrell äußerte sich offen über die Kritik an 'Blurred Lines' und sagte, dass es bestimmte Songs gibt, die er zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben nicht schreiben oder singen würde.




Pharrell Williams spricht 2019 auf der Bühne von Global Citizen ... Bild: Getty

'Einige meiner alten Lieder würde ich heute nie schreiben oder singen', sagte er der Veröffentlichung. „Ich schäme mich für einiges von dem Zeug. Es hat einfach viel Zeit und Wachstum gekostet, um an diesen Ort zu gelangen. '

WEITERLESEN: 'Verschwommene Linien' kosten Pharrell und Robin Thicke nur 7,4 Millionen Dollar und das ist der Grund

Auf die Frage, ob die #MeToo-Bewegung seine Wahrnehmung dieser Songs verändert habe, erklärte Pharrell, dass es 'Blurred Lines' gewesen sei, die tatsächlich dazu beigetragen hätten, sein Denken weiterzuentwickeln.

13 Gründe, warum Staffel 2 Songs

'Ich denke,' Verschwommene Linien 'haben mich geöffnet. Anfangs habe ich es nicht verstanden «, erklärte er.




Verschwommene Linien Pharrell Williams. Bild: UMG

„Und dann wurde mir klar, dass es Männer gibt, die dieselbe Sprache verwenden, wenn sie eine Frau ausnutzen, und es spielt keine Rolle, dass das nicht mein Verhalten ist. Oder wie ich über Dinge denke. Es ist nur wichtig, wie es Frauen betrifft. Und ich dann so, Ich habs. Ich verstehe es. Cool. Mein Verstand öffnete sich für das, was tatsächlich in dem Lied gesagt wurde und wie es jemandem das Gefühl geben könnte. '

Er fügte hinzu: „Mir wurde klar, dass wir in unserem Land in einer chauvinistischen Kultur leben. Wusste nicht, dass einige meiner Songs das zuließen. Das hat mich umgehauen. '

Obwohl 'Blurred Lines' anfangs ein Riesenerfolg war, begannen die Zuhörer bald, die Texte zu hinterfragen und die räuberische Natur einiger der im Song zum Ausdruck gebrachten Gefühle zu erkennen (z. B. 'Du bist ein gutes Mädchen / ich weiß, dass du es willst'). 'Blurred Lines' wurde von The Guardian sogar als 'umstrittenstes Lied des Jahrzehnts' bezeichnet.

Das Lied erwies sich nicht nur vor dem Gericht als umstritten, es wurde auch eine Angelegenheit des Gerichts, als die Familie von Marvin Gaye behauptete, 'Blurred Lines' sei dem Lied 'Got to Give It Up' des verstorbenen Sängers von 1977 ähnlich '.

Die anhaltende Klage wegen Urheberrechtsverletzung gegen Pharrell Williams und Robin Thicke endete letztes Jahr, als die beiden aufgefordert wurden, Schadensersatz in Höhe von 5,3 Millionen US-Dollar zu zahlen und über 50% der zukünftigen Einnahmen des Songs der Familie von Marvin Gaye zukommen zu lassen.

Rupaul Staffel 10 Folge 9


Top Artikel






Kategorie

Allzeit Niedrig

Lady Gaga

Einundzwanzig Piloten

Über Uns

Kleine Mischung

5Sos

Liga Der Legenden

Melanie Martinez

Öffentliche Gesundheit England

Itv 2


Beliebte Beiträge