Spider-Man No Way Home Set-Foto zeigt Peter Parker mit Doctor Strange, MCU-Version von FEAST

Ein neues Set-Foto aus dem Set von Spider-Man No Way Home begeistert Marvel-Fans. Es kann die Einführung einer Organisation aus den Comics und auch eines Hauptschurken in die MCU signalisieren. Der Tom Holland-Starrer erscheint am 16. Dezember.

Spider-Man Kein Weg nach Hause

Spider-Man: No Way Home erscheint am 16. Dezember (Foto: Marvel Studios)

Spider-Man: No Way Home ist wahrscheinlich der am meisten erwartete MCU-Film in diesem Jahr. Die dritter Film in der von Tom Holland angeführten Spider-Man-Filmreihe innerhalb der MCU sieht es so aus, als würde sich alles um das Multiversum drehen und Türen für X-Men und Fantastic Four öffnen.



Der Film bringt nicht nur zurück Tom Holland in der Titelrolle von Peter Parker enthält es auch Spidey-Bösewichte aus früheren Filmen: Jamie Foxx's Electro und Alfred Molinas Doctor Octopus.

beste Folge der Soprane

Während Electro neben Andrew Garfields Spider-Man aufgetreten war, war Doctor Octopus der Bösewicht gegenüber Tobey Maguires Spidey.





Lesen Sie auch| Alle MCU-Filme und -Fernsehsendungen, die 2021 veröffentlicht werden: Spider-Man No Way Home, Eternals, Frau Marvel

Darüber hinaus wird der Film auch Benedict Cumberbatch als Doctor Strange spielen und den inzwischen verstorbenen Tony Stark als Peters Mentor ersetzen.

Amerika hat Talent, der Gewinner der Champions 2020

Ein neues Set-Foto ist vom Set des Films aufgetaucht, das MCU-Fans begeistert. Es zeigt eine gepflasterte Straße, die von Bluescreens begrenzt wird, und auf der rechten Seite ist Doctor Strange mit verschränkten Armen zu sehen. Ganz links ist Spidey in seinem neuen Kostüm zu sehen. Er scheint dem Sorcerer Supreme zuzuwinken. Vielleicht Abschied nehmen?

Lesen Sie auch| Alle, die in Spider-Man 3: Doctor Octopus, Electro und anderen zurückkehren

Ein F.E.A.S.T. LKW ist auch sichtbar. In den Comics ist die Organisation – Food, Emergency Aid, Shelter and Training – auf dem Papier eine Wohltätigkeitsorganisation, aber in Wirklichkeit eine Front für einen Superschurken namens Mister Negative und seine Bande namens Inner Demons. Sobald er als Bösewicht entlarvt wird, wird das Projekt eingestellt, nur um unter der Aufsicht von May Parker wiederbelebt zu werden. Sie arbeitet eng mit Randy Robertson zusammen, dem Sohn des Daily Bugle-Redakteurs Joe Robertson. In Spider-Man: Far from Home sahen wir May bereits nach den Ereignissen von Avengers: Endgame Wohltätigkeitsarbeit leisten.



Zendaya, Jacob Batalon, Marisa Tomei und andere kehren unter anderem auch in Spider-Man: No Way Home wieder.

Das Prequel Far From Home war sowohl ein kritischer als auch ein kommerzieller Erfolg für Marvel und Sony. Es spielte weltweit mehr als 1,1 Milliarden ein und erhielt auch eine Bewertung von 90 Prozent auf der Bewertungs-Aggregation-Site Rotten Tomatoes. Dieser Film soll noch größer werden.



Spider-Man: No Way Home erscheint am 16. Dezember.

Top Artikel






Kategorie

  • Musik
  • Nick Jonas
  • Der Praktikant
  • Öffentliche Gesundheit England
  • Podcasts
  • Liam Payne

  • Beliebte Beiträge