Ted Bundys Zähne waren für seinen Prozess aus dem schrecklichsten Grund so wichtig

Der entscheidende Teil von Ted Bundys Prozess beruhte auf seinen Zähnen.



Bevor Netflix herunterfiel Extrem böse, schockierend böse und gemein Niemand konnte verstehen, warum Hollywoods Herzensbrecher Zac Efron als Serienmörder Ted Bundy besetzt worden war. Nachdem der Film am Freitag (3. Mai) veröffentlicht wurde, war es jedoch schwer, ihre Ähnlichkeit bis in die Gesichtsbehaarung zu leugnen.

Quittungen werden später bearbeitet

Aber eines musste Zac für die Rolle ändern - seine Zähne. Zac trug künstliche Zähne, um Ted zu spielen, und das lag daran, dass Bundys Stiche einen großen Teil seiner Überzeugung ausmachten.

Elizabeth Kloepfer verrät, wie sie sich zum Ted Bundy-Film Extremely Wicked fühlt

'Das Einzige, was wir getan haben, ist, dass wir falsche Zähne eingesetzt haben, um mit Bundys übereinzustimmen, da die Bissspuren eine Rolle dabei spielen, wie er letztendlich verurteilt wurde. Ich wollte, dass die Zähne ähnlich sind.' Extrem böse, schockierend böse und gemein Regisseur Joe Berlinger, sagte POPSUGAR.






Zac Efron in 'Extrem böse, schockierend böse und gemein'. Bild: Spannungsbilder

Nun, vielleicht denkst du, warum schaut jeder auf seine Zähne? Aber sie spielten eine bedeutende Rolle in seinem Prozess.

1978 tötete Bundy zwei Frauen und verletzte zwei weitere schwer, nachdem er in das Studentenwohnheim Chi Omega an der Florida State University eingedrungen war. Eines der Opfer, Lisa Levy, wurde mit einem Doppelbiss am linken Gesäß gefunden.

Im Film sahen wir, wie Bundy festgehalten und Eindrücke und Fotos von seinen Zähnen gemacht wurden, während er auf Befehl von Sheriff Ken Katsaris (Kevin McClathy) in Florida eingesperrt war.




Lowell Levine, der vor Gericht aussagt. Bild: Getty

Laut Ann Rule, Autorin des Buches von 1980 Der Fremde neben mir: Die wahre Kriminalgeschichte von Ted BundySeine Zähne hielten ihn an dem Verbrechen fest. Sie sagte: »Ihr Mörder hatte mit seinen Zähnen buchstäblich an ihrem Gesäß gerissen und dort, wo diese Zähne eingedrungen waren, vier deutliche Spuren hinterlassen.

Facebook lila Vogel

'Ein forensischer Zahnarzt wäre in der Lage, diese Bissspuren den Zähnen eines Verdächtigen so genau zuzuordnen, wie ein Fingerabdruckexperte die Schleifen und Quirle der Finger eines Verdächtigen identifizieren könnte.'

Während des Prozesses wurden Fotos von Bundys Zähnen vor Gericht gebracht und neben ein Foto der Bissspur auf Levy gelegt. Der forensische Zahnarzt Richard Souviron verwendete sie, um zu zeigen, dass Bundys krumme Zähne der Marke entsprachen.

Natürlich protestierte Bundy weiterhin gegen seine Unschuld und forderte seine Frau Carole Ann Boone (Kaya Scodelario) auf, Stellung zu beziehen und zu sagen, dass er zum Zeitpunkt des Mordes keinen Chip in den Zähnen hatte.




Zac Efron in 'Extrem böse, schockierend böse und gemein'. Bild: Spannungsbilder

Am Ende waren diese Bissspuren genug für die Jury und Bundy wurde wegen zwei Mordversuchen ersten Grades, drei Mordversuchen ersten Grades und zwei Einbruchdelikten für schuldig befunden. Er wurde von einem elektrischen Stuhl zum Tode verurteilt.

beste Songtexte 2018

Nur wenige Tage bevor er getötet werden sollte, gestand Bundy den Mord an 30 Frauen, die tatsächliche Zahl könnte jedoch viel höher sein.



Top Artikel






Kategorie

Itv 2

Künstler

Impuls-Körpernebel

Einundzwanzig Piloten

Wiedergabelisten

Wir Die Einhörner

Jahre & Jahre

Über Uns

Vodafone Uk

Geschäftsbedingungen


Beliebte Beiträge