Teenager in Birmingham Street erschossen

In Birmingham ist ein Teenager erschossen worden.





Es geschah am Donnerstagabend gegen 18.45 Uhr in Ladywood, als der 18-Jährige mit einer Schusswunde auf der Straße gefunden wurde.

Das Opfer wurde vor Ort in Kenichi Phillips benannt und die Polizei von West Midlands geht nicht davon aus, dass es zu diesem Zeitpunkt in Birmingham lebte.



Als Hommage sagte der Großonkel des Opfers: „Ich muss mich immer noch damit abfinden, dass sein schönes Lächeln von diesem Tag an nur noch eine Erinnerung (und eine glückliche) sein wird, aber es fließen weiterhin Tränen.“

 St. Marks Halbmondblumen Kenichi

Cee Stylee postete auf Facebook und fügte hinzu: „Mein Herz weint und blutet für meine Nichte, die ihren kleinen Sohn verloren hat, meine Schwester und den Rest unserer Familie.“



St. Marks Crescent wurde abgesperrt, während die Polizei Ermittlungen durchführte, während noch ein Zelt für forensische Untersuchungen aufgestellt war.

Ein Mann wurde wegen Mordverdachts festgenommen und die Beamten suchen immer noch nach einem schwarzen Seat Leon, in dem der Teenager damals vermutlich gesehen wurde.

Detective Superintendent Mark Payne sprach am Freitagmorgen vor Ort mit Capital:





Die Familie des Opfers wird von speziell ausgebildeten Beamten der West Midlands Police unterstützt.

Jeder, der Informationen über die Schießerei hat, wird gebeten, sich über die Nummer 101 oder die unabhängige Crimestoppers-Nummer unter 0800 555111 an die West Midlands Police zu wenden.

 Facebook teilen  X-Anteil

Top Artikel

Ihr Horoskop Für Morgen
















Kategorie


Beliebte Beiträge