Diese Frau hatte ihr Vorstellungsgespräch abgesagt, weil sie diese eine Frage gestellt hatte

Dies ist das, was die meisten Leute als 'PR-Katastrophe' bezeichnen würden.



Wenn Sie jemals das Unglück hatten, auf einem schrecklichen Arbeitsmarkt Arbeit zu suchen, wissen Sie, dass es unglaublich anstrengend sein kann. Vieles kann für die Arbeitssuche aufgewendet werden, beispielsweise das Tragen der richtigen Kleidung, die richtige Arbeitserfahrung und das Stellen der richtigen Fragen.

Der kanadische Arbeitsuchende Taylor Byrnes war völlig geschockt, als eine unschuldige Frage dazu führte, dass ein Vorstellungsgespräch abgesagt wurde.



Beworben bei @SkipTheDishes. Sie haben mein Interview abgesagt, weil ich nach Löhnen / Leistungen gefragt habe @CBC @CBCNews @ctvwinnipeg #boycottSkip pic.twitter.com/CjBdnFvY1P

-. (@feministjourney) 13. März 2017

Taylor bewarb sich für eine Stelle in der Menüentwicklung bei einer Firma namens SkipTheDishes. Sie hatte bereits ein Telefoninterview gehabt und war zu einem persönlichen Treffen eingeladen worden.

Taylor fragte unschuldig nach Löhnen und Sozialleistungen, weil sie den Job nicht aus der Güte ihres Herzens nahm.

Die Leute müssen wirklich Miete und Rechnungen bezahlen, also war die Frage eigentlich vernünftig.




über Twitter

Peter Gozz ein Baum Hügel

Es ist oft schwierig, über Geld zu verhandeln oder darüber zu sprechen, besonders wenn Sie das Gefühl haben, nicht die Oberhand zu haben. Taylors Herangehensweise war freundlich, professionell und absolut gerechtfertigt.

Die Reaktion, die sie erhielt, war gelinde gesagt wild.







Wenn Sie schon einmal längere Zeit nach Arbeit gesucht haben, wissen Sie, dass es eine wichtige Hürde ist, ein erstes Telefoninterview zu hinter sich zu bringen.

Sie werden auch wissen, dass viele Unternehmen Entschädigungen in der ersten Stellenanzeige ausweisen, weil wir in einer kapitalistischen Gesellschaft leben, die den Austausch von Geld für Waren und Dienstleistungen normalisiert hat.

Die Leute waren ernsthaft verwirrt über die Reaktion des Personalvermittlers auf Taylor.

@feministjourney @Chelsea_Fagan @SkipTheDishes @CBC @CBCNews @ctvwinnipeg woah - das hätten sie nicht schlimmer machen können

- Grace Bonney (@designsponge), 14. März 2017

@feministjourney Menschen suchen keine Arbeit, weil sie die Vision haben, dass @SkipTheDishes Weltfrieden schaffen, sie müssen leben.

Was ist 5sos Snapchat
- Michael Oman-Reagan (@OmanReagan), 13. März 2017

@feministjourney @ieatkillerbees @SkipTheDishes Fragen Sie immer zuerst nach einer Entschädigung. Es löst viele Probleme auf der ganzen Linie.

- Ben Ramsey (@ramsey), 14. März 2017

. @ feministjourney Wie lächerlich. Der Wunsch nach leidenschaftlichen Mitarbeitern ist verständlich, aber die Realität ist, dass die meisten von uns arbeiten, weil sie Geld brauchen.

- Keisha (@grlnxtdoorisblk), 13. März 2017

Gut gemacht, dass Taylor a) mutig genug ist, ein schwieriges Thema anzusprechen und b) es nicht abrutschen lässt, wenn die Reaktion nicht von dieser Welt ist.

Nachdem Taylor über das Unternehmen getwittert hatte, antworteten sie mit einem Ausdruck des Bedauerns über den Umgang mit der Frage und zeigten, dass sie Mitarbeiter darin schulen, wie sie mit solchen Situationen umgehen sollen. Sie luden sie auch zu einem weiteren Interview ein.



Top Artikel






Kategorie

Wir Die Einhörner

Netflix

Rihanna

Einundzwanzig Piloten

Autotelefon-Lager

Katy Perry

Justin Bieber

Lady Gaga

Schlechte Nachbarn 2

Troye Sivan


Beliebte Beiträge