Was ist die Botschaft hinter der 13 Reasons Why-Serie?

„13 Reasons Why“ ist eine Netflix-Serie mit tiefer Bedeutung, auch wenn sie manchmal ziemlich komplex sein kann. Was ist also die Botschaft, die wir verstehen sollen?





13 Gründe warum ist mit der vierten und letzten Staffel zurück Netflix Im Juni 2020 werfen wir nach vier sehr tiefgründigen und komplexen Serien einen Blick auf die Gesamtbotschaft der Show.

„13 Gründe, warum die Chefs der Show wollen, dass die „Dark Series“ „mit einer Note der Hoffnung“ endet



Die Serie erzählt die Geschichte einer jungen High-School-Schülerin namens Hannah Baker, gespielt von Katherine Langford, die sich das Leben nahm und ein Audio-Tagebuch mit den 13 Gründen hinterließ, die sie zum Selbstmord führten.

Die Kassetten werden zwei Wochen nach ihrem Tod an Hannahs Freund Tony Padilla geschickt, und er hat Angst, sich die Aufnahmen anzuhören, weil er auf ihrer Liste stehen könnte.

Was ist die Botschaft dahinter? 13 Gründe warum?

 „13 Gründe warum“ hat eine tiefere Botschaft
„13 Gründe warum“ hat eine tiefere Botschaft. Bild: Netflix

Fans haben über die Botschaft dahinter diskutiert 13 Gründe warum Seit der Erstausstrahlung im Jahr 2017 besteht eine der häufigsten Vereinbarungen darin, dass die beabsichtigte Botschaft darin besteht, immer freundlich zu anderen zu sein, da nicht bekannt ist, wie sich Ihre Handlungen auf sie auswirken könnten.



Die meisten Szenen in der Netflix-Show sind nachvollziehbare Momente aus der High-School-Zeit der meisten Schüler und behandeln viele schwierige Themen, mit denen sich Teenager identifizieren können.

Selbstmord, Depression, Mobbing und sexuelle Übergriffe gehören zu den vorherrschenden Themen, und auch wenn einige Zuschauer möglicherweise keinen direkten Bezug zu Hannahs Geschichte haben, besteht die Möglichkeit, dass sich die meisten in irgendeiner Weise mit mindestens einer der anderen Figuren identifizieren, die von ihrer Erfahrung betroffen sind.

13 Gründe warum Die vierte Staffel wird die letzte der Serie sein und es wird erwartet, dass der Großteil der Originalbesetzung zurückkehrt, um herauszufinden, wer Bryce in der letzten Folge der dritten Staffel getötet hat.



 13 Gründe, warum die vierte Staffel die letzte Staffel sein wird
13 Gründe, warum die vierte Staffel die letzte Staffel sein wird. Bild: Netflix

Die Chefs gaben jedoch Anfang des Jahres bekannt, dass sie hoffen, die Serie hoffnungsvoll beenden zu können.

Der Autor und Produzent Brian Yorkey sagte gegenüber Entertainment Weekly: „Wir wollten die Serie hoffnungsvoll beenden, aber wir wollten, dass sie Hoffnung weckt.“

„Die Serie wurde in der Dunkelheit geboren und ist, wie oft betont wird, eine düstere Serie, aber wir haben immer versucht, sie mit Hoffnung und Humor zu erfüllen, wo wir konnten.

„Und wir wollten mit einem Hoffnungsschimmer abschließen, der verdient und nicht erzwungen und auch nicht übermäßig sonnig war, was nicht mit dem Vorhergehenden vereinbar wäre.“



13 Gründe warum Die vierte Staffel kann am 5. Juni auf Netflix gestreamt werden.

Laden Sie unsere App herunter, um die neuesten Netflix-Nachrichten zu erhalten

Top Artikel

Ihr Horoskop Für Morgen
















Kategorie


Beliebte Beiträge