Als Ryan Reynolds Hugh Jackman „egoistisch“ nannte, weil er nicht als Wolverine zurückgekehrt war

Hugh Jackman hat deutlich gemacht, dass er mit Wolverine fertig ist. Und es scheint, dass nicht einmal Ryan Reynolds ihn dazu bringen kann, seine Meinung zu ändern.

Ryan Reynolds, großer Jackman

Sogar Ryan Reynolds möchte, dass Hugh Jackman als Wolverine zurückkehrt. (Foto: AP)

Australischer Schauspieler Hugh Jackman wird heute 53. Er meisterte die Rolle des Marvel-Mutanten-Superhelden Wolverine auf der großen Leinwand so sehr, dass die Leute nicht an den Charakter denken können, ohne an den Schauspieler zu denken. Mit seiner unglaublichen physischen Präsenz, seinem Charisma, seiner animalischen Natur und diesen ikonischen einziehbaren Krallen war Jackmans Leistung in der gesamten X-Men-Serie bis hin zu Logan unübertroffen, wenn es um Comic-Kino geht.



Vishwaroopam 2 ganzer Film

Er kündigte an, dass Logan, das 2017 veröffentlicht wurde, sein Schwanengesang als Superheld sein wird. Als der Film trotz R-Rated ein großer Erfolg wurde und als einer der größten Superheldenfilme aller Zeiten bezeichnet wurde, begannen die Fans nach seiner Rückkehr zu schreien.

Verwandte lesen| Kehrt Hugh Jackman als Wolverine im Marvel Cinematic Universe zurück?

Aber nicht nur seine Fans. Ryan Reynolds, der in Marvel-Filmen die Rolle des Deadpool spielt, nannte ihn einmal egoistisch, weil er nicht als Wolverine zurückgekommen war. Im Jahr 2018 zitierte Reynolds einen Artikel über Jackman, der seine Rückkehr ausschloss, und sagte auf Twitter, ich sehe, dass @RealHughJackman nicht mehr allergisch gegen Egoismus ist.

Jackman hat jedoch deutlich gemacht, dass er mit dem Charakter fertig ist. Und es scheint, dass nicht einmal Reynolds ihn dazu bringen kann, seine Meinung zu ändern.

Es ist verständlich für einen Schauspieler, der als beliebter Charakter auf einer Höhe ausgehen möchte, und die Schlussfolgerungen eines Charakters werden selten besser als Logan.

Lesen Sie auch|Hugh Jackman teilt Ryan Reynolds die „Karrieretipps“ eines Deadpool-Fans

Wer Reynolds in der Rolle nachfolgt, wird viel Arbeit haben. Denn Jackmans Leistung war so außergewöhnlich, so engagiert und so definitiv, trotz großer Unterschiede wie der Größe (Wolverine soll klein sein, und Jackman ist alles andere als), dass es für die meisten schwer ist, andere im selben Avatar zu sehen, wie gut sie auch sein mögen zufällig sein.

Jackman hat übrigens Tom Hardy für die Rolle nominiert, was schwierig werden könnte, da er bereits die Rolle des Venom in Sonys Spider-Man-Universum spielt.

Top Artikel






Kategorie

  • Merkmale
  • Rihanna
  • British Airways
  • Berühmtheit
  • Taylor Swift
  • Selena Gomez

  • Beliebte Beiträge